TC "Blau-Weiß" Schönebeck

5. KKH - Open: Jubiläumsveranstaltung präsentiert das FINALE - Projekt Advantage 2020
vom 30.09.2020


Review Projekt Advantage (Vielen Dank an Yonte Allendorff - www.yonteproductions.com - für die Erstellung des Videos)

Thomas Schulze, der Sportdirektor von SPOREGO aus Gommern, führte in seinem Statement aus, stolz zu sein, diese besondere Eröffnungsveranstaltung im Rahmen des fünfjährigen Jubiläums der KKH-Open-Serie präsentieren zu können.

Nach insgesamt fast zwei Jahren der Planungen und aktiven Umsetzung fand das Projekt Advantage 2020 am vergangenen Freitag, den 25.09.2020 einen würdigen Abschluß. Mit einer Eröffnungsfeier, die sich u.E. sehen lassen konnte, wurden die drei neuen Tennisplätze und die neuartige Ballwand ihrer Bestimmung übergeben. Unter dem Beifall der zahlreichen Zuschauer trennten prominente Gäste aus Sport, Wirtschaft und Politik das symbolische Band und gaben die neue Anlage zu einem ersten Training für den Nachwuchs des TC Blau-Weiß Schönebeck frei.

Allein die Vorbereitungen für diese feierliche Eröffnung waren ein Kraftakt für sich. Rückblickend können die Organisatoren stolz auf gelungenes Event sein, obwohl sich kurz vorher noch scheinbar unüberwindliche Hindernisse auftürmten. Das gemeinsame Anpacken von Verantwortlichen und Freunden ließ es eine feierliche Veranstaltung werden, selbst der bange Blick zum Himmel war unnötig, da die angesagten Regenschauer an diesem Tag einen weiten Bogen um Schönebeck machten.

 

 

Ein blauer Himmel mit weißen Wolken, Petrus muss tatsächlich ein „Blau-Weißer“ sein. Bei bestem Sonnenschein startete püntklich, wie vorgesehen um 16:00 Uhr, die Eröffnungsfeier. Mike „Scholle“ Scholkowski, Moderator von Radio SAW führte dabei durch einen Nachmittag mit prominenten Gästen. Zunächst hob der Bürgermeister der Stadt Schönebeck, Bernd Knoblauch, das besondere Engagement und die dadurch erzielte Aussenwirkung für die Stadt Schönebeck hervor. Thomas Hanemann, der Vereinsvorsitzende des TC Blau-Weiß Schönebeck, dankte anschließend den vielen Unterstützern und Förderern sowie dem gezeigten Einsatz der Vereinsmitglieder.

 

Nach der Begrüßung von Nicolas Kiefer, dem deutschen Silbermedaillengewinner von Olympia 2004 im Tennis, Box-Trainerlegende Ulli Wegener sowie der Boxer Robert Stieglitz und Dirk Dzemski ging es für den Nachwuchs des TC Blau-Weiß Schönebeck zu einem 1 ½ stündigem Training auf die neuen Plätze. Nach dem gemeinsamen „warm up“ mit Nachwuchstrainer Marko Bittersmann und Nikolas Kiefer war es an den jungen Sportlern, dem Champion ihr Können zu zeigen und mit ihm oder gegen ihn zu spielen. Nicolas Kiefer stellte sich danach in einer Autogrammstunde den Fans und den Fragen.

 

Ein besonderes Projekt benötigt auch eine besondere Eröffnung. Mit dem erst später eintreffenden Staatssekretär für Kultur in Sachsen-Anhalt, dem Landrat des Salzlandkreises sowie dem Präsidenten des Tennisverbandes Sachsen-Anhalts folgte ein weiterer „offizieller Teil“.

Inzwischen brach die Abenddämmerung herein und so gab die ebenfalls neue Flutlichtanlage ihre Prämiere. Sie erleuchtete ab jetzt das weitere Geschehen. Eine „Modenschau“, bei der Teile der Sportkollektion Nicolas Kiefers präsentiert wurden, schloss sich nahtlos an. „Standesgemäß“ begleiteten diese Modenschau zwei außergewöhnliche Damen. Miss Europe und Miss Germany 2019 gaben sich die Ehre auf der neuen Anlage.

 

Zwei sportliche Höhepunkte gab es abschließend zu bestaunen. Unter dem Stichwort „Handball meets Tennis“ traten der Schülerweltmeister im Handball, Marcus Peschke und Christian Erxleben, amtierender Vereinsmeister des TC Blau-Weiß gegeneinander an.

  

Sie demonstrierten, dass auch diese ungewöhnliche Kombination der Sportarten funktioniert. Aus einem kurzweiligen Duell ging übrigens der Handballer als Sieger hervor. Die „Ballmagier“, eine kleine Auswahl von ehemaligen und aktuellen Fußballspielern demonstrierte beim Fußballtennis, dass die neue Anlage tatsächlich vielseitig nutzbar ist. Übrigens wurde die ganze Zeit über auf der vor zwei Jahren schon fertiggestellten Beachtennisanlage fleißig gespielt oder neu ausprobiert. Der Anfang ist gemacht, die Vernetzung funktioniert.

Den Schlußpunkt setzte die Präsentation der neuartigen Ballwand "Touch-Point-Futur" mit ihren Lichteffekten. Diese in ihrer Art bisher einmalige Anlage vesrpricht perspektivisch neuartiges, vielseitiges und anspruchvolles Training.

Nun gilt es die mit dem Projekt Advantage 2020 verbundenen Visionen mit Leben zu füllen und neben der Förderung der eigenen Nachwuchsarbeit das angestrebte Ziel der Vernetzung der verschieden Sportarten wahr werden zu lassen.

Bei diesen vielen wechselnden Eindrücken über den ganzen Nachmittag und Abend war es nicht verwunderlich, dass sich der kleine Hunger einstellte. Diesem begegneten die Damen und Herren der „Salzerei“ und der Elbebrauerei „Treibgut“, denen wir an dieser Stelle ein ganz besonderer Dank gebührt.

 


Fußballtennis

 


Tennis meets Handball





Weitere News




Es wird nicht einfacher aber es besteht weiterhin die Möglichkeit zum Nachwuchstraining wenn die TrainerInnen ein 24 Stunden gültigen negativen Coronatest nachweisen können. Die problemlose... lesen

Wir sind einer der ersten 500 Partner Clubs und haben als Unterstützung ein Generali Starter-Paket mit 40 Bällen & 2 tollen Schlägern heute erhalten. SPIELER FINDEN UND FÜR... lesen

Klubkasse.de Banner

Wir gratulieren
im Monat Mai

Finley Schubert Finley Schubert
(01.05.2007)
  • Junioren U14
Pauline Weber Pauline Weber
(05.05.2007)
  • Juniorinnen U14
Gino Tandel Gino Tandel
(07.05.1996)
Udo Kleine Udo Kleine
(18.05.1943)
  • Herren 60
Hartmut Schulze Hartmut Schulze
(18.05.1946)
  • Herren 60
Stefan Lindstädt Stefan Lindstädt
(20.05.1980)
  • 2. Vorsitzender
  • Übungsleiter
  • Herren 40
Stefan Hampel Stefan Hampel
(24.05.1970)
  • Herren 40
Katrin Bittersmann Katrin Bittersmann
(27.05.1968)
  • Übungsleiterin
Christiane Kleine-Hanemann Christiane Kleine-Hanemann
(27.05.1965)
Anne-Kathrin Geyer Anne-Kathrin Geyer
(31.05.1988)