TC "Blau-Weiß" Schönebeck

10. Jubiläumscamp auf heimischer Anlage für den Nachwuchs
vom 15.08.2023

Am vergangenen Wochenende fand das 10. Jubiläumscamp beim TC Blau-Weiß Schönebeck auf der heimischen Tennisanlage statt.

Das Trainerteam um Marko Bittersmann lud den Nachwuchs des TC Blau-Weiß Schönebeck zu einem zweitägigen „Sportspektakel“ ein. Erfreulich ist, dass insgesamt wieder 16 Kinder dem Ruf des Trainergespanns zu einem kompakten, sportlich anspruchsvollen Programm über 3 Tage folgten. Der Wettergott erwies sich an diesem Wochenende als blau-weißer Sympathisant.

Am ersten Tag standen die Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen im Fokus. In wechselnden Gruppen traten die Nachwuchssportler in den Wurf-, Sprint-, Sprung- und Ausdauerdisziplinen an. Schön anzusehen, dass bei allem Wettstreit um Sekunden und Meter die Jungen die Mädchen, die Älteren die Jüngeren und umgekehrt anfeuerten. In dieser Gemeinschaft wurde die ein oder andere persönliche Bestleistung erreicht. Ein prima Ergebnis ist, dass jeder Athlet die Normen für das Sportabzeichen gemeistert hat und niemand leer ausgeht. Hervorzuheben sind dieses Jahr die Leistungen von Merylin-Antonia Gruschke und Kare Donner. 

   

     

Die detaillierte Auswertung mit Übergabe der Urkunden wird in Kürze durch den Kreissportbund erfolgen. Selbst einige Eltern ließen es sich nicht nehmen, ihren Kindern bei der einen und anderen Disziplin kräftig nachzueifern.

     

Nach diesem üppigen Programm für den ersten Tag war klar, dass eine Stärkung notwendig war. Raimund Rienau und Florian Läue sorgten sich an diesem Abend als „Grillmeister“ um das leibliche Wohl der Sportler, Betreuer und Eltern. Auch die Eltern der teilnehmenden Kinder steuerten verschiedene Naturalien bei, sodass am Ende eine üppige Tafel auf alle wartete. Vielen Dank an dieser Stelle allen fleißigen Helfern!

  

Nach dem Buffet war aber noch lange nicht Schluss! Die „Spätschicht“ folgte unter Flutlicht auf dem Hauptplatz. Dort wurde der Tennisschläger zu den wechselnden Aufgaben des Trainers geschwungen. Sichtlich viel Spaß und gute Laune konnte man von dem hell erleuchteten Platz weithin hören. Das Highlight des Tages war die Battle-Rope Challenge zwischen Nachwuchs- Trainer und Elternteam.

  

Bei diesem speziellen Ganzkörper Workout blieb kein Muskel kalt und kein Auge trocken. Eifrig wetteiferten alle Teams im Tabata Rhythmus. Bei 20 Sekunden Belastung und 10 Sekunden Pause ließen alle begeistert die 4 unterschiedlichen Trainingsseile bei poppiger Musik „tanzen“.

Nach diesem zunächst sehr „leichtathletisch“ geprägten Programm erwartete die Teilnehmer natürlich noch viel Sportliches rund um den „kleinen gelben Ball“. Beachtennis, ein spezieller Wettkampmodus nach dem weltbekannten französischen Trainer Patrick Mouratoglou  und verschiedene Hindernisparcours sorgten dafür, dass es nicht langweilig wurde.

Neuartig in diesem Jahr war für alle der Blaz-Pod Wettbewerb mit den Reaction-Ligths. Mit diesem trendigen Sportartikel lässt sich die Reaktionsfähigkeit verbessern, die Ausdauer und Schnelligkeit steigern sowie die kognitiven Fähigkeiten schulen. Bei der Jagd nach Sekunden kam der Spaß nicht zu kurz und die Spannungskurve stieg bis zum Schluss.

  

Nach dieser sportlichen Herausforderung konnten sich alle Sportler bei einer lockeren Trainingseinheit auf den heimischen Tennisplätzen akklimatisieren, bevor es am Nachmittag neben Balanceübungen, Handkraftmessung zum Ausschwimmen und Krafttanken ins Schwimmbad „Heger“ nach Calbe ging. Ziemlich „K.o.“ waren die jungen Sportler am Ende dieses zweiten Tages, aber die „QR-Code-Schnitzeljagd“, schon ein „Klassiker“ des Tenniscamps, musste sein!

    

Bei diesem sportlichen Programm spielt die Verpflegung natürlich eine wichtige Rolle. Es ist nicht so einfach für 16 Kinder und Jugendliche sowie die zahlreichen Helfer und Betreuer die Kochtöpfe „in der richtigen Größe“ zu finden. Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle Katrin Bittersmann und Doreena Lorenz welche sich bei diesem Jubiläumsevent besonders einbrachten. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und die Teller wurden bei allen Mahlzeiten leergeputzt. Vielen Dank für die Einsatzbereitschaft und das leckere Essen an diesen beiden besonderen Tagen.

  

  

Die Schnapszahl „11“ gleichzeitig auch Lieblingszahl des Trainers wird bestimmt auch im nächsten Jahr alle Beteiligten zu Spiel - Spaß und vor allem zur gemeinsamen Bewegung motivieren. Seit gespannt was es neues gibt in 2024.

Bis dahin immer schön sportlich bleiben.

  





Weitere News

Am 11. Juni 2024 fand der 2. Bundesweite Trikottag statt. Nach einer überaus erfolgreichen Premiere im letzten Jahr geht der Trikottag unter dem Motto „Mach den Tag zum #TrikotTag!“ erneut an den Start.... lesen

Die Nachwuchsabteilung des TC Blau-Weiß und deren Eltern gehen zum 5. mal auf Sammelkurs. Die Aktion der REWE Group "Scheine für Vereine" (bis 30.06.2024) ermöglicht es uns gemeinsam... lesen

Vincente Braumann, Leon Heise und Paul Kloß unserer U 12 setzen sich im Stadtduell nach 4:4 und 7:5 im Doppel gegen Union 1861 durch. lesen


Über das Pfingstwochende reisten Peggy Blanke und Dominik Lust nach Seeheim (Hessen) um bei den dortigen Offenen Hessischen Rollstuhltennismeisterschaften teilzunehmen. Das hervoragend organisierte Turnier auf der... lesen

Klubkasse.de Banner

Wir gratulieren
im Monat Juni

Linda Hottas Linda Hottas
(08.06.1985)
Elisa Mennecke Elisa Mennecke
(10.06.1994)
Simon Menzel Simon Menzel
(10.06.2003)
Andrea Mennecke Andrea Mennecke
(14.06.1967)
Philipp Bittersmann Philipp Bittersmann
(16.06.2006)
  • Junioren U18
Doreena Lorenz Doreena Lorenz
(18.06.1969)
Dirk Reinhardt Dirk Reinhardt
(23.06.1973)
  • Herren 40
Leonie–Sophie Sterner Leonie–Sophie Sterner
(28.06.2008)
  • Juniorinnen U15
Joschua Ben Michler Joschua Ben Michler
(29.06.2007)
  • Junioren U18